Der Verein Netzwerk Arbeit reduziert Vorurteile und setzt sich gegen Ungleichheit ein.

Urs Giger
BSZ-Stiftung,
Fachstelle Aufnahme & Integration

Verein Netzwerk Arbeit
Kanton Schwyz

Der Verein Netzwerk Arbeit Kanton Schwyz verfolgt ein klares Ziel: Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Als Koordinationsstelle zwischen der IV-Stelle Schwyz und Unternehmen verschiedener Branchen im Kanton Schwyz sorgt der Verein seit 2012 dafür, dass sich Arbeitgeber zum Thema berufliche Integration austauschen können, relevante Informationen erhalten und bei einer Integration im eigenen Unternehmen von kostenlosen, wertvollen Dienstleistungen profitieren.

Die Gründe, Menschen mit gesundheitlichen Problemen in den Arbeitsalltag zu integrieren, liegen auf der Hand: Erhalten Personen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen eine Chance für eine berufliche Tätigkeit, sind sie dem Betrieb gegenüber meist äusserst treu, loyal und engagiert eingestellt. Mit einer Arbeitsstelle oder einer Aufgabe verdienen sie ausserdem ihr eigenes Gehalt. Dies stärkt nicht nur das Selbstvertrauen, sondern stellt auch für unsere Volkswirtschaft und die Gesellschaft einen wichtigen Aspekt dar.

  • 2008

    Initiiert von der Jungen Wirtschaftskammer Innerschwyz und der IV-Stelle Schwyz, wird das Projekt Netzwerk Arbeit ins Leben gerufen.

  • 2009

    Die Junior Chamber International Switzerland erklärt Netzwerk Arbeit zum nationalen Projekt des Jahres 2010.

  • 2010

    Weitere kantonale IV-Stellen spannen für das Projekt Netzwerk Arbeit mit regionalen Jungen Wirtschaftskammern zusammen.

  • 2012

    Das Projekt Netzwerk Arbeit erhält kantonale Anerkennung: Am 9. Januar 2012 wird der Verein Netzwerk Arbeit Kanton Schwyz gegründet.

109

Mitglieder

17

Trainingsplätze

76

Vermittlungen

353

Eingliederungen