Als stark verwurzeltes, traditionsreiches Unternehmen tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung.

Agnes Dubach
Senn Transport AG, Personalverantwortliche

«Unser Ziel ist die nachhaltige berufliche Integration»

Die Senn Transport AG in Seewen engagiert sich seit 2016 für die berufliche Wiedereingliederung von Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Die positiven Rückmeldungen haben die Verantwortlichen überzeugt, diesen Weg weiterzugehen – und Beeinträchtigten eine langfristige Perspektive zu bieten.

«Als stark verwurzeltes, traditionsreiches Unternehmen tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung», weiss Agnes Dubach, verantwortliche Betreuerin während der Eingliederung. Deshalb bot die Senn Transport AG bereits 20 Personen die Möglichkeit zur beruflichen Wiedereingliederung, fünf sind aktuell bei der Firma beschäftigt. «Die Personen arbeiten im gleichen Umfeld wie die anderen Mitarbeitenden und werden primär durch die Teamleiter begleitet», erklärt Dubach. Dadurch entsteht ein guter Mix unterschiedlicher Persönlichkeiten, der zu Lerneffekten auf beiden Seiten führt.

Zur Vermittlung von Arbeitsplätzen an Menschen mit Beeinträchtigungen arbeitet die Senn Transport AG eng mit der IV-Stelle Schwyz zusammen. «Der Ablauf ist stets unkompliziert, der administrative Aufwand hält sich für uns im Rahmen», lobt Dubach die Kooperation mit den Fachpersonen in Schwyz. Auch mit der BSZ Stiftung und dem Migrationsamt pflegt Dubach einen guten Kontakt. So konnte über das Migrationsamt eine passende Stelle für zwei Flüchtlinge bei der Firma gefunden werden: Einer arbeitet heute festangestellt für die Senn Transport AG, der zweite absolviert aktuell eine Berufslehre.

Die Wieder­eingliederung führt zu einem guten Mix unterschiedlicher Persönlichkeiten.

Rückkehr in ein normales Arbeitsumfeld ermöglicht
Ein schönes Erfolgserlebnis im Bereich der Wiedereingliederung war die Schaffung eines Nischenarbeitsplatzes, mit dem die Senn Transport AG einer Person die berufliche Integration in den ersten Arbeitsmarkt anstelle einer Beschäftigung im geschützten Rahmen ermöglichte. Dieses Beispiel ist für Agnes Dubach stellvertretend für die wertvollen Erfahrungen, die alle Beteiligten mit der Wiedereingliederung machen: «Unsere Mitarbeitenden übernehmen Verantwortung und geben ihr Wissen weiter. Umgekehrt erhalten wir neue Inputs zu verschiedensten Bereichen – es ist ein ständiger, wertvoller Lernprozess für alle.»

Gerade deshalb rät Dubach auch anderen Firmen, das Wissen des Vereins Netzwerk Arbeit zu nutzen und Möglichkeiten zur beruflichen Wiedereingliederung zu schaffen – genau so, wie auch die Senn Transport AG vor vier Jahren begonnen hat. Für ihr wertvolles Engagement im Bereich der beruflichen Wiedereingliederung wurde die Unternehmung im Jahr 2020 mit dem Eingliederungspreis «Chapeau» ausgezeichnet.

Unsere Mitarbeitenden übernehmen Verantwortung und geben ihr Wissen weiter.

Senn Transport AG, Seewen

Die Erfolgsgeschichte der Senn Transport AG nahm ihren Lauf zu Beginn der 1920er-Jahre. Zu Beginn zogen Hunde, Ochsen und Pferde den Transportgedanken der beiden Pionierbrüder Josef und Alois Senn in die Zukunft. Damals wie heute ist das Unternehmen fest in Seewen und im Kanton Schwyz verankert. Verändert haben sich vor allem die Arbeitsmittel: Heute bietet die Senn Transport AG Transport- und Lagerleistungen, welche dank jahrzehntelanger Erfahrung, innovativen Ideen und wertvollen Synergien mit der Planzer-Gruppe stets perfekt auf die Bedürfnisse der Kundschaft abgestimmt sind.

Logo Senn Transport AG
  • Senn Transport AG
    Seewernstrasse 203
    6423 Seewen SZ