Machen Sie anderen Mut, Menschen mit Einschränkungen im Berufsleben zu integrieren.

Sibylle Renggli
IV-Stelle Schwyz,
Fachperson Berufliche Integration

Eingliederungspreis
für Lian Chinaherb

Die Lian Chinaherb AG aus Wollerau erhält den diesjährigen Eingliederungspreis «Chapeau». Der Verein Netzwerk Arbeit Kanton Schwyz verlieh die Auszeichnung im Rahmen seiner diesjährigen Mitgliederversammlung und würdigt damit das Engagement der Firma für die berufliche Wiedereingliederung von Menschen mit Beeinträchtigung.

Stellvertretend für alle Mitarbeitenden nahmen Geschäftsführer Sixten Kollstad, Gabriela Gutknecht und Luzia Wild, verantwortliche Betreuerinnen der Beeinträchtigten während der Eingliederung, den Preis und einen Scheck in der Höhe von 2’000 Franken entgegen. «Die Auszeichnung ist für uns alle eine grosse Ehre und Anerkennung», freut sich Kollstad über den «Chapeau».

Für den Schwyzer Volkswirtschaftsdirektor Andreas Barraud ist die Lian Chinaherb AG ein Paradebeispiel dafür, wie berufliche Integration und die erfolgreiche Zusammenarbeit aller involvierten Akteure funktioniert. In seiner Laudatio würdigte er die Ausserschwyzer Firma für ihren wertvollen Einsatz: «Die Geschäftsleitung und alle Mitarbeitenden der Lian Chinaherb AG engagieren sich leidenschaftlich für die Eingliederung von Menschen mit psychischen oder körperlichen Problemen – so entsteht eine Zusammenarbeit, von der beide Seiten profitieren.»

«Ein schönes Gefühl
für alle Beteiligten»

Seit dem Jahr 2000 ist die Lotuspflanze Lian Namensgeberin für das verantwortungsbewusste Unternehmen. Die Spezialapotheke für traditionelle chinesische Medizin beschäftigt rund 50 Mitarbeitende und ermöglicht den Zugang zu qualitativ hochwertigen Kräutern und Heilmitteln. In ihrer Tätigkeit vereint die Lian Chinaherb AG uraltes Wissen mit modernster Technologie. Seit 2011 bietet sie Testarbeitsplätze zur Wiedereingliederung von Menschen mit Beeinträchtigung an.

Geschäftsführer Sixten Kollstad freut sich, eine Brücke auf dem Weg zurück ins Berufsleben anbieten zu können: «Bei der engen Zusammenarbeit im Team entstehen Erfolgserlebnisse, die zu einer positiven Entwicklung beitragen. Ängste und Barrieren werden so gezielt abgebaut und alle Beteiligten profitieren von wertvollen Erfahrungen. Ein schönes Gefühl, für das sich der Einsatz lohnt!»